NK Istra 1961 – HNK Rijeka

 

Hi!
Ich bin gerne woanders. Und wenn ich woanders bin, gehe ich gerne ins Stadion und gucke Fußball.
An dieser Stelle lade ich in Zukunft in gewohnter Unregelmäßigkeit Fotos und Berichte von diesen Spielen ab. Wie zum Beispiel hier: kroatische erste Liga.

 

 

NK Istra 1961 0:1 HNK Rijeka
1. HNL 14/15

Stadion Aldo Drosina
ca. 4000 Zuschauer

 

 

Am dritten Spieltag in der 1. HNL kam es zum istrischen Lokalderby NK IstraHNK Rijeka. Während die Liga von Dinamo Zagreb dominiert wird (12 Meisterschaften in 12 Jahren) kam es vor 4000 Zuschauern (davon ca. 1000 Gästefans) derbywürdig zu einem -für die osteuropäischen Ligen typischen- extrem körperbetonten Spiel. Kaum eine Minute ging vorbei, in der kein Spieler von lauten Pfiffen begleitet zu Boden ging, nur um wenige Sekunden später dem Gegenspieler mit schmerzverzerrtem Gesicht den Rasen schmackhaft zu machen. Der englisch-inspirierte Schiedsrichter entschloss sich erst in der zweiten Halbzeit von seinen Karten Gebrauch zu machen, verteilte dann gleich sieben mal Gelb innerhalb von dreißig Minuten. Während das Spiel durch einen späten Elfmeter entschieden wurde, fand das Highlight des Spiels auf der Tribüne statt: anlässlich des kroatischen Nationalfeiertages, der einen Tag später gefeiert wurde, starteten die Fangemeinden der beiden Clubs eine gemeinsame Banner-Choreo.

 

 

NK Istra2

 

 

Marco von Damghan ist ein hängengebliebener HSV-Fan,
der überraschenderweise auch gerne andere Mannschaften spielen sieht